WHAI KRU / RAM MUAY



Der WHAI KRU (WHAI-Respekt, KRU-Lehrer) hat eine lange Tradition und eine tiefe Bedeutung im Muay Thai. 

Vor einem Kampf führt ein Muay Thai Kämpfer diesen WHAI KRU - RAM MUAY auf um seinen Meister und Familie Respekt zu zollen und den Segen für seinen Sieg im Ring zu erbitten.

Dabei spielt ein Orchester eine traditionelle Musik bestehend aus Trommeln, Zimbalen und Jawa-Flöten die den Rhytmus und das Kampftempo begleiten. 

Der RAM MUAY ist ein einzigartiges choreographiertes Bewegungsmuster und wird dem Kämpfer von seinem Meister zur gegenseitigen Ehrenbietung und Verbundenheit übergen. Anhand des RAM MUAY erkennt ein kundiger zuschauer die Herkunft des Kämpfers.

Dem Kämpfer ermöglicht es sich dabei zu stretchen, auf dem bevorstehendem Kampf zu konzentrieren und auf den kommenden Schlagabtausch mental einzustellen. 

Bei der Ausführung trägt der Kämpfer ein Mongkon (Kopfschmuck) und die Prajead (Graduierung) dieser Mongkon wird traditionell vom Meister angefertigt. Von buddhistischen Mönchen gesegnet sollen sie den Schutz und für den Sieg des Kämper sorgen.